Gratis bloggen bei
myblog.de


Der kleine Prinz

 

In der Tat gab es auf dem Planeten des kleinen Prinzen wie auf allen Planeten gute Gewächse und schlechte Gewächse. Infolgedessen auch gute Samenkörner von guten Gewächsen, und schlechte Samenkörner von schlechten Gewächsen. Aber die Samen sind unsichbar, sie schlafen geheimnisvoll in der Erde, bis es einem von inen einfällt aufzuwachen. Dann streckt er sich und treibt zuerst schüchtern einen entzückenden kleinen Spross zur Sonne, einen ganz harmlosen Wenn es sich um einen Radieschen- oder Rosentrieb handelt, kann man ihn wachsen lassen, wie er will. Aber wenn es sich um eine schädliche Pflanze handelt, muss man die Pflanze beizeiten herausreißen, sobald man erkannt hat, was es für eine ist.

 

Auf dem Planeten des kleinen Prinzen gab es fürchterliche Samen.... und das waren die Samen der Affenbrotbäume. Der Boden des Planeten war voll davon. Aber einen Affenbrotbaum kann man, wenn man sich seiner zu spät annimmt, nie mehr los werden. Er bemächtigt sich des ganzen Planeten. Er durchdringt ihn mit seinen Wurzeln. Und wenn der Plaet zu klein ist und die Affenbrotbäume zu zahlreich werden, sprengen sie ihn.

 

"Es ist eine Frage der Disziplin" sagte mir später der kleine Prinz. "Wenn man seine Morgentoilette beendet hat, muss man sich ebenso sorgfältig an die Toilete des Planeten machen. Man muss sich reelmäßig dazu zwingen, die Sprößlinge der Affenbrotbäume auszureißen, sobald man sie von den Rosensträuchern unterscheiden kann, denen sie in der Jugend sehr ähnlich sehen. Das ist eine zwar langweilige, aber leichte Arbeit."

 

Treffe mich heute abend mit Andy. ICh kenne ihn schon lange..

Bin trotzdem aufgeregt :D Andy ist ein toller Mensch. Und wir sind unser gegenseitiger Seelenzucker Aber ich glaube nicht, dass das mehr werden könnte. Wenn,  dann wäre das schon sehr erstaunlich. Aber ich glaube so ist es schöner. Ohne verpflichtungen und ohne irgendwelche Kompromisse eingehen zu müssen. Er arbeitet viel, sehr viel. Hat gefühlte 2938934789347 Firmen und ist iiiimmer unterwegs :D Aber er nimmt sich Zeit für mch, betüddelt mich und gibt mir ein gutes Gefühl - und ich ihm auch.

Mal abgesehen davon, dass da glaube ich so 12 - 14 Jahre unterschied zwischen uns wären ;D (ich weiß nicht ganz genau wie alt er ist :D) Aber das macht mir nichts. Er ist gut zu mir, ich bin gut zu ihm, und wenn wir uns sehen wollen, dann sehen wir uns. Er nimmt sich Zeit für mich und ich mir für ihn. 

 Ich bin jedenfalls sehr gespannt :D

Außerdem schreckt mich der beziehungsgedanke mehr ab als alles andere.

 

Die Scheidug sollte auch bald ans laufen kommen. Ich warte schon sehnsüchtigst auf Post von seinem Anwalt.  

22.8.14 10:09
 
Letzte Einträge: ... Und irgendwo da draußen bist DU., Manchmal ist's einem wieder danach. , Au revoir


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen